Investitionen in Klimaschutz

Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Corona Krise und auch 2021 wird uns dieses Thema noch eine ganze Weile begleiten. In dieser außergewöhnlichen und für alle belastenden Situation ist ein wichtiger Aspekt, der ebenso dringlich ist, etwas in den Hintergrund geraten: der Klimaschutz.

Für uns – wie sicherlich auch für Sie – ist der ökologische Fußabdruck sehr wichtig und ein Teil unserer Firmenphilosophie. Insbesondere da unser Produktionsmittel, der LKW, dazu beiträgt, unsere Umwelt stark zu belasten.

Aus diesem Grund spielt für uns bei Investitionen auch die CO2-Bilanz immer eine wichtige Rolle:

Allein durch den Betrieb einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach unserer Lagerhalle konnten wir seit 2010 insgesamt 1.440 t CO2 einsparen.

Zudem achten wir bei der Beschaffung von Neufahrzeugen für unseren Fuhrpark darauf, nur die neuesten Motorengenerationen mit EURO-6 zu kaufen. So konnten wir für das Jahr 2020 Einsparungen von 144 t CO2 in der CO2-Bilanz verbuchen.

Für das Jahr 2021 haben wir eine Ersatzbeschaffung von 6 Sattelzugmaschinen mit der neuesten Motorentechnik geplant.

Allerdings bekommen wir alle im neuen Jahr die Auswirkungen weiterer Maßnahmen der Bundesregierung für die Umweltpolitik zu spüren. Die sogenannte CO2-Steuer beeinflusst ab 1. Jan. 2021 mit ca. 10 % die Treibstoffpreise, die wiederum einen direkten Einfluss auf den bekannten Dieselfloater haben.

Gerne steht Ihnen unser Geschäftsführer
Klaus Hufnagel jederzeit für Fragen zur Verfügung:

K.hufnagel@kirchnerundpartner.de
oder unter 06258 / 9335-17